Aktuelles

Druckversion anzeigenSchrift vergrössernSchrift verkleinern

 
 
 

Abfall gehört nicht in die Holzfeuerung oder in das Cheminée

Aufgrund verschiedener Hinweise auf beissenden Gestank in der Luft aus Kaminen oder Gartencheminées, wird wieder einmal auf die bestehenden Vorschriften hingewiesen:

Die Verbrennung von Abfall ist verboten. Das gilt vor allem auch für Papier, Karton, Verpackungen, Kunststoff, Restholz und behandeltem Holz, weil sie mit dem Rauch grosse Mengen giftiger Schadstoffe in unsere Atemluft einbringen. Damit schaden sie der Umwelt und unserer Gesundheit. Erlaubt ist das Verbrennen von naturbelassenem, trockenem und stickigem Holz (Scheiter). Seit dem 1. Januar 2009 kontrollieren unsere Kaminfeger die Asche sämtlicher Cheminées und Holzfeuerungen. Wer illegal Abfall verbrennt, muss mit einer Verwarnung und im Wiederholungsfall mit einer kostenpflichtigen Ermahnung oder Anzeige durch die Gemeinde rechnen.

Im Namen Ihrer Nachbarn und der Umwelt danken wir Ihnen, dass Sie die Holzfeuerung und das Cheminée korrekt betreiben.

Informationen dazu finden Sie unter www.fairfeuern.ch.

suchen
   
   Suchen
 

 


 


 

Auenstein aus der Vogelperspektive 
Auenstein aus der
Vogelperspektive

 
 

© created by walti-design

Gemeindeverwaltung Auenstein, Schürmatt 1, 5105 Auenstein/AG
Tel. 062 897 03 02, Fax 897 39 80, gemeindekanzlei@Auenstein.ch