Aktuelles

Druckversion anzeigenSchrift vergrössernSchrift verkleinern

 
 
 

Erneut ein sehr ruhiges Feuerbrandjahr

2019 ist bereits das vierte Jahr infolge, in dem sehr wenig Feuerbrandbefall festgestellt wurde. Im Gegensatz zu 2018, als während der Kernobstblüte sehr gute Bedingungen für das Feuerbrand-Bakterium herrschten, führte das feucht-kühle Wetter dieses Jahr zu einem geringen Infektionsrisiko. Auch bei den später blühenden Wirtspflanzen wie Cotoneaster oder Feuerdorn kam es zu keinem Feuerbrandbefall.

In 2 Gemeinden im Kanton Aargau wurde Feuerbrandbefall festgestellt: In Oftringen an 1 Birnenhochstamm und 2 Weissdorne, in Unterkulm an 1 Birnenhochstamm.

In Auenstein wurde zum Glück kein Feuerbrandbefall festgestellt und konnte somit für dieses Jahr abgeschlossen werden.

Feuerbrandverantwortliche
Corinne Rufer und Tamara Gämperle

suchen
   
   Suchen
 

 


 


 

Auenstein aus der Vogelperspektive 
Auenstein aus der
Vogelperspektive

 
 

© created by walti-design

Gemeindeverwaltung Auenstein, Schürmatt 1, 5105 Auenstein/AG
Tel. 062 897 03 02, Fax 897 39 80, gemeindekanzlei@Auenstein.ch