Aktuelles

Druckversion anzeigenSchrift vergrössernSchrift verkleinern

 
 
 

Provisorische Kanton-, Gemeinde-, Kirchen- und Feuerwehrsteuern 2020

Sie haben die provisorischen Steuerrechnungen für das Jahr 2020 erhalten. Diese wurde aufgrund der Zahlen im Vorjahr erstellt. Die Rechnung ist zahlbar bis 31. Oktober 2020. Falls Ihr Einkommen bzw. Vermögen 2020 zu 2019 stark abweicht (z.B. wegen Erwerbsaufnahme oder -aufgabe, Liegenschaftsunterhalt, Kauf Wohneigentum, etc.), können Sie dies telefonisch (Abt. Steuern, Tel. 056 463 66 95) oder durch Einreichen des Hilfsblattes prov. Rechnung (www.auenstein.ch im Online-Schalter) melden.

Tipp 1:
Profitieren Sie mit flexiblen Zahlungsmöglichkeiten von einem Vorauszahlungszins von 0.1 % und ersparen Sie sich unnötige Verzugszinsen nach zu späten Zahlungen. Weitere Informationen zur Verzinsung der Steuern finden sich unter www.ag.ch/steuern.

Tipp 2:
Bei Schwierigkeiten mit dem Zahlen der Steuern empfehlen wir Ihnen, die monatlichen Ratenzahlungen bereits jetzt zu starten.

Weitere Informationen:
Die vorgedruckten Einzahlungsscheine (ESR) sind nur für die Steuern 2020 zu verwenden. Damit erfolgt die Gutschrift direkt auf dem Steuerkonto 2020. Diese ESR können also nicht für andere Steuerjahre und andere Gemeinden benutzt werden. Bei Bank- oder PostFinance-Überweisungen ist dem Vergütungsauftrag der leere Einzahlungsschein unbedingt beizulegen. Bei der Abwicklung via Internet-/Elektronikbanking ist dringend die vollständige Referenznummer zu übernehmen. Bei der Nutzung von Zahlungsvorlagen ist die Ref.-Nummer zwingend anzupassen, weil das Steuerjahr, die Gemeinde und Weiteres darin kodiert sind. Bei Bedarf können bei der Abteilung Finanzen (Tel. 062 897 03 02 oder finanzverwaltung@auenstein.ch) weitere Einzahlungsscheine angefordert werden. Bitte beachten Sie, dass auch provisorische Steuerrechnungen nach der Fälligkeit betrieben werden können.

Steuern - Mahngebühren
Wir möchten Sie nochmals darauf aufmerksam machen, dass am 21. November 2017 der Grosse Rat des Kantons Aargau die Einführung von kostendeckenden Gebühren für Mahnungen und Betreibungen im Steuerwesen beschlossen hat. Um Gebühren zu vermeiden, bitten wir Sie, sich bei nicht fristgerechtem Einreichen der Steuererklärung umgehend bei der Abteilung Steuern zu melden. Falls Sie mit der Zahlung in Verzug geraten, bitten wir Sie sich mit der Abteilung Finanzen in Verbindung zu setzen. Eine frühzeitige Meldung erspart Ihnen allfällige Gebühren.

Nachstehend eine Übersicht der Mahngebühren:
à  1. Mahnung Steuererklärung CHF 35.00
à  2. Mahnung Steuererklärung CHF 50.00
à Mahnung Steuer- und Verzugszinsausstand (prov./def.) CHF 35.00
à Betreibung Steuer- und Verzugszinsausstand (prov./def.) CHF 100.00

Bei Fristerstreckungen zur Einreichung der Steuererklärung werden keine Gebühren erhoben. 

suchen
   
   Suchen
 

 


 


 


 

Auenstein aus der Vogelperspektive 
Auenstein aus der
Vogelperspektive

 
 

© created by walti-design

Gemeindeverwaltung Auenstein, Schürmatt 1, 5105 Auenstein/AG
Tel. 062 897 03 02, Fax 897 39 80, gemeindekanzlei@Auenstein.ch